Flexible und responsive Layouts

Websites für feste Bildschirmauflösungen gehören schon lange der Vergangenheit an. Natürlich gibt es sie noch - nicht jeder kann und möchte seinen bisherigen Webauftritt umstricken.

Dennoch: eine Optimierung für die Ausgabe auf Mobilgeräte ist mittlerweile eigentlich ein Muss. Diese sogenannten “responsive” Webdesigns berücksichtigen nicht nur die Bildschirmgrößen, sondern auch das Gerät über das Sie auf die Webinhalte zugreifen. Denn diese Ausgabegeräte können nicht alle dasselbe, ebenso können nicht alle Browser alles gleich – Sie aber möchten überall Ihre Informationen sehen oder drucken können. Mit responsive Layouts ist das möglich. So sind Ihre Webseiten überall gut lesbar - ohne lästiges Querscrollen oder Vergrößern einzelner Ausschnitte, damit Sie am Smartphone überhaupt etwas entziffern können. Neue Projekte entwickele ich daher nur noch mit dieser Technik.

Dabei verfolge ich den Ansatz: "mobile first". Die Webinhalte werden zuerst für die Ausgabe auf einem Smartphone konzipiert und erst nach und nach "angereichert". So konzentriert man sich auf klare Strukturen und für kleine Bildschirme muss nicht unnötiger Ballast geladen werden.

Übrigens: google stuft nicht mobiloptimierte Seiten schon eine ganze Weile in der Bewertung bei den Suchergebnissen herunter. - Ein weiterer Grund über ein Update von alten Webseiten nachzudenken.

Selbst bearbeiten? Aber sicher!


contao Logo

WordPress-Logo


GS-Logo

Damit sie selbst editieren können, biete ich drei verschiedene Varianten an:

  1. Die umfangreichste Möglichkeit ist ein datenbankgestütztes Content Management System (CMS). Die Gestaltung und alle notwendigen Vorarbeiten werden von mir erledigt und individuell auf Ihre Erfordernisse ausgerichtet. Pflegen können Sie dann komplett selbst. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen Contao und WordPress. Was für Sie am ehesten in Frage kommt, kann bei einem Erstgespräch geklärt werden. In jedem Fall erhalten Sie eine Einführung in die Verwaltung im sogenannten Backend und ein entsprechendes Handout für Ihren Webauftritt.
  2. Die Light-Variante eines CMS kommt ganz ohne Datenbank aus und speichert alle Daten in xml-files, effektiv und platzsparend. Daher ist das ganze Paket hier "leichter" (ca. 2.2 MB - ohne Erweiterungen), einfacher zu installieren und zu aktualisieren. Die Verwaltung im Backend ist sehr übersichtlich und einfach zu handhaben. Ich nutze dazu das CMS "GetSimple". Natürlich können Sie auch bei diesem Light-CMS z.B. Fotogalerien, eine einfache Terminverwaltung und vieles andere mehr verwenden. Nicht ganz so mächtig wie seine großen Brüder, aber für kleinere Projekte durchaus ausreichend.
  3. Wenn Sie nur einzelne Bereiche Ihrer Webseite ab und zu ändern möchten, dann stelle ich Ihnen dafür einen Texteditor zur Verfügung, mit dem Sie eine begrenzte Auswahl selbst ändern können, z.B. für aktuelle Meldungen auf der Startseite oder für eine Seite mit aktuellen Terminen. Wenn Sie sonst nur selten Änderungen vornehmen würden, dann reicht das schon aus und man könnte komplett auf ein CMS verzichten.

Und wenn Sie mit all dem Computerkram nichts zu tun haben möchten, dann können Sie die Wartungsarbeiten natürlich auch gerne bei mir in Auftrag geben.

Was ich nicht mache

Für alte Versionen des Internet Explorer erstelle ich normalerweise keine separaten Anpassungen mehr (nur auf spezielle Anfrage). Das Verhältnis von Aufwand zum Ergebnis ist heute kaum noch zu verantworten. Zudem hat Microsoft den Support für die Browser bis inklusive Version 10 zum Anfang des Jahres 2016 eingestellt. Hiermit sind diese Browser dann nicht nur alt, sondern auch ein Sicherheitsrisiko. Sollten Sie eine der alten IE-Versionen also noch in Benutzung haben: Aktualisieren Sie auf einen neuen Browser, der moderne Techniken der Webprogrammierung unterstützt.

Einige aktuelle Browser zum Download finden Sie hier:
Firefox
Google Chrome
Safari
Opera
Internet Explorer

Printprodukte

Flyer, Plakate, Verpackungen, Artwork für CD und DVD, vom Design bis zur Druckvorlage. Gerne vermittele ich auch Kontakt zu Druckereien. Einige Arbeitsbeispiele finden sie bei den Printprojekten.

Training und Schulung

… zwar nicht ganz ohne Computer, aber sehr gerne mit richtigen “analogen” Menschen – wirkliches Leben sozusagen. Diese kleine Maschine Computer scheint mir zwar manchmal “auch nur ein Mensch” ;-). Aber wir alle im wirklichen Leben sind doch unschlagbar, oder?
Schulung und Training für aktuelle Webstandards, Webtechniken, Office-Programme – auch für Senioren – z.B. bei Lutz&Grub AG Karlsruhe, macromedia gmbh, Initial e.V. Karlsruhe.

Womit ich arbeite

  • mit meinem Kopf, Phantasie und der Adobe Creative Suite, die mir leistungsfähige Werkzeuge für die Webedition, Medienerstellung und -bearbeitung zur Verfügung stellt
  • mit einer guten Portion Hartnäckigkeit und Ausdauer und der Maxime “versuchen wir doch mal das noch …”
  • mit notwendigen Ergänzungen durch php und javascript bei den Webprojekten nach dem Prinzip: so viel Zusatzscripting wie nötig und so wenig Aufblähmasse wie möglich. Schnelle moderne Websites sollen das Ergebnis sein.
  • mit Open-Source Systemen für CMS: Contao, Get-Simple und WordPress.